Seiten

Dienstag, 30. September 2014

Post ist gekommen, sauer ich bin! - Oder: Rückrufaktion für die KLX 125

Wochen um Wochen stand die Kalix in der Werkstatt, weil sie immer mal wieder während der Fahrt ausging. Besonders unangenehm war das in Kurven und es ist nur des Lil' Bens akrobatischem Geschick zu verdanken, dass nie etwas passiert ist, denn Kurve + ausgehen = plumps, also eigentlich. Des öfteren musste auch der ADAC gerufen werden, um Lil' Ben und die Enduro wieder auf die Strecke zu bringen, denn das Problem konnte trotz mehrfachem Werkstattaufenthalt bei Kawasaki nicht behoben werden. 

Die Kerze wurden getauscht, die Batterie gewechselt, Unsummen an Geld wechselte den Besitzer ... zu meinen Ungunsten natürlich. Es lag an diesem und an jenem, an der Konstellation der Planeten, am neuen James Bond, was weiß ich, mit was die wieder kamen. Aber den Fehler haben sie nicht gefunden - und behoben demzufolge auch nicht. Irgendwann kamen die Monteure dann auf den Trichter, dass es einen Wackelkontakt im Zündschloss gibt, Heureka, Zündschloss gewechselt, Garantiefall und Tschüss. Also genaugenommen sind Lil' Ben und der Enten-Biker drauf gekommen, weil die dem Fehler endlich auf die Spur kommen wollten und so haben sie die Zündanlage auseinander gebaut. Langer Rede, kurzer Sinn, es gab einen Wackler im Kabelbaum des Zündschlosses, was den Mechanikern bei Kawasaki in Kempen dann auch mitgeteilt wurde ... Heureka, Zündschloss gewechselt, Garantiefall und Tschüss. Das war vor anderthalb Jahren.

Heute nun kam ein Brief von Kawasaki Motors Europe - Einwurfeinschreiben zu 2 Euro 40! Die - meine - KLX 125 soll bitte in der Werkstatt vorgeführt werden, weil es bei manchen Modellen - meinem - ein Problem geben könnte, welches die Betriebssicherheit betrifft und beeinträchtigt. Haben die im Rahmen der ständigen Produktbeobachtungen festgestellt. Jaaaaa_haaaaa, haben die!

"( ... ) Bei den betroffenen Fahrzeugen der Modelle KLX 125 und D-Tracker 125 kann die Isolierung des Zündkerzensteckers unter bestimmten Bedingungen, wie zum Beispiel bei hohen Temperaturen oder bei hoher Luftfeuchtigkeit, möglicherweise nicht ausreichen. Dies kann zu einem Überspringen des Zündfunkens führen und den Motorlauf beeinträchtigen, unter Umständen bis hin zum Ausgehen des Motors.

Die Reparaturmaßnahme besteht darin, den Zündkerzenstecker auszutauschen.
Der Austausch dauert ca. 10 Minuten. ( ... )"

Ach so, jetzt ist es also der Zündkerzenstecker, wegen dem die kleine Enduro nicht mehr dauernd ausgeht, seit dem das Zündschloss gewechstelt wurde!? Hochinteressant. Aber was ist mit den Monaten, die die Kalix unbenutzbar in der Werkstatt stand? Mit der ganzen Kohle, die ich bezahlen musste, die ich dem Händler für nix und wieder nix in den Rachen werfen musste und was ist mit dem ganzen Bus- und Bahngeld, dass Lil' Ben ausgeben musste, weil die Kalix nicht zur Verfügung stand? Kerzenstecker, pffffft!

Aber wie war das noch? Never touch a running system - und ich weiß wirklich nicht, ob ich nach dem ganzen Ärger nochmal jemanden unnötig an der Kalix rumfummeln lasse, wo sie doch seit anderthalb Jahren, also seit DAS ZÜNDSCHLOSS gewechselt wurde, zuverlässig läuft.

Kommentare:

  1. Ist wahrlich ärgerlich, oder auch nicht, denn das Kalix Problem war ja bereits durch Eigenleistung behoben. Ärgerlich ist eigentlich nur, dass Du bei der Werkstatt Deines Vertrauens Geld für nix da gelassen hast... Dafür müsstest Du eigentlich was zurück bekommen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und der ganze Stress mit dem Mann, wenn die Kalix schon wieder zur "Reparatur" musste. Neee, Werkstatt meines Vertrauens ist der Laden schon längst nicht mehr. Der Besitzer hat ein Problem mit Jugendlichen und als der sich mal wieder über Lil' Ben und dessen angeblich schlechte Umgangsformen beschwerte, ist mir der Kragen geplatzt und ich habe losgelegt ... "Wir können nichts dafür, dass Sie scheinbar schlecht hören und deshalb nicht mitkriegen, dass Benjamin wohl gegrüßt hat", war da noch harmlos. Unglaublich, dieser Kerl.

      Löschen
  2. Ist Dir der freundliche nicht bei den Preisen zur Fehlersuche nicht entgegen gekommen? Kundenbindung und Zufriedenheit und so... Den Rückruf würde ich wahrnehmen, auf Kosten von Kawa oder dem Dealer. Falls der sich querstellt, so ein Zündistecker ist ja auch mal schnell selber getauscht. Allerdings dann ohne Gewehr und Pistolen...
    Gruß Marcus (angehender Selberschrauber)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der A*** hat mich immer nur vertröstet und den Abholtermin auf eine Woche später verschoben. Angeblich käme das Teil aus Japan, aus Dänemark, aus Sonstwoher ... Danke, für Ihr Verständnis. Einmal habe ich dann gefragt, ob das Teil mit dem Ruderboot aus Japan käme ... grrrrr ... Oh ja, Kawasaki in Kempen wäre durchaus mal ein Posting wert. Aber es würde nicht nett ausfallen. Der wollte mir unbedingt eine Ninja 250 andrehen und gab erst Ruhe, als ich mich dann gottergeben doch drauf gesetzt hatte ... aber das wäre eine noch andere Geschichte ... *augen verdreh* ...

      BTW, ich kann ohne Google-Konto nicht bei dir kommentieren.

      Löschen
    2. Hmpf...kann man das einstellen? Bin ich überfragt...aber nett, daß Du mitliest...:-)

      Löschen
    3. Ja, kann man, im Dashboard. Man öffnet die Einstellungen unten links auf der Seite, geht auf den Menüpunkt 'Posts und Kommentare' und klickt dann an, dass jeder Kommentare erstellen kann, alternativ kann man "Registrierte Nutzer" auswählen.

      Löschen