Seiten

Donnerstag, 29. Juni 2017

Langsames herantasten an Sturmfalke

Nachdem ich nun die unangenehme Erfahrung mit dem Plattfuß, dem vergessenen Pannen-Equipement und dem daraus resultierenden unfreiwilligen Fußmarsch gemacht hatte, fahre ich heute mit prall gefüllter Satteltasche los. In ihr befinden sich gleich ZWEI neue Schläuche, Flickzeug und Reifenheber und ich habe Mühe, die zugegebenermaßen nicht ganz kleine Tasche zu zu kriegen. Aber pöööh ... das Zeug muss mit. Platz für Proviant bleibt leider nicht. Aber wird schon, ich plane eine eher kurze Ausfahrt.

Semi-professionell gekleidet schwinge ich mich auf Sturmfalke, trete in die Pedale und rase los. Dem einen oder anderen Hundebesitzer, Walker, Jogger, what ever schmettere ich ein saftiges "Vorsicht" in den Rücken, weil ich noch keine Klingel am Fahrrad habe. Aber klappt gut, alle springen ehrfürchtig in den Graben. An einer Fahrradkreuzung, an der ich nicht vorfahrtberechtigt bin, halte ich vorbildlich an, um einem Lieferwagen - also Fahrradweg kreuzt Promilleweg - Vorrang zu geben, doch dieser winkt mich vorbei. Aber mache ich doch glatt. 

Sturmfalke läuft richtig gut ... ich mag immer gar nicht von 'dahin fliegen' sprechen, denn das will ich auf keinen Fall und das Wort von daher nicht so oft in den Mund nehmen, aber genau das tut Sturmfalke. Voll der Renner. Allerdings bin ich noch etwas unsicher und so fahre ich eher vorsichtig-verhalten. Sturmfalke ist so zart und filigran, muss aber trotzdem gezähmt werden ... und ich mich daran gewöhnen, dass ich nicht auf einem Schlachtschiff unterwegs bin.

Wie dem auch sei, ich fahre mit Sturmfalke ohne weiteres Training den gleichen Durchschnitt, wie mit Ellie. Allerdings ist bei Ellie hier Schluss, wohingegen bei Sturmfalke noch so einiges geht. Also bald noch so einiges geht, wenn ich mehr Schmalz in den Beinen habe, sozusagen ... und wenn ich nicht mehr mit einem Ohr am Reifen hänge, ob da nichts zischt ... 

Kommentare:

  1. Du hast aber einen leichten Gang eingelegt...so wie Dein Schaltauge steht. Nach einiger Zeit auch beim Falken die Kettenspannung checken...ist genau wie mitm Motorrad....Helm hast auf beim Fliegen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, zun Anhalten, damit ich direkt einen leichten Gang zum Anfahren drin habe.

      Helm? Klaro! Ist das nicht sogar Pflicht bei Rennrad oder man bekommt eine Mitschuld bei einem Unfall bzw. Probleme bei der Schadensregulierung?

      Löschen
  2. Wenigstens was zu trinken hast du dabei.
    Und nächstes Jahr fährst du die Tour de France Etappen nach?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie in 2 Jahren? Ich wollte morgen ... ist doch günstig :-D

      Löschen
  3. Boah ... Totaaal gei-äll !
    Seit wann hast du denn ein Rennrad ?
    Ich bin sprachlos :-)
    Viel Spass und - muss man jetzt endgültig sagen: Gute Fahrt !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaaa_haaaaa und sogar mit Klicker :-)

      Seit wann? Nun, rechzeitig zur Tour de France. Ich kann ja schlecht auf dem eBike ... *grööööhl* ... Seit einer Woche und es ist so geilo :-)

      Löschen
    2. Oh mann, da fällt mir ein, mein Rennrad habe ich auch seinerzeit wegen/zur TdF gekauft. Nämlich als Jan Ullrich gewonnen hat. DAMN, das ist lange her !

      Löschen
  4. "Rad an Kornfeld" - sehr hübsch! :)
    Und wie war es bei der TdF? Alles ohne Platten überstanden? ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war so geilo! Ich bin immer noch ganz geflasht

      Löschen