Seiten

Mittwoch, 11. Oktober 2017

Wie krass ist das denn, bitte schön!?

"Ich stehe auf einer Lauf-Liste! Öffentlich! Im Internet!" rufe ich erstaunt-begeistert und der Gatte schmunzelt: "Na klar, stehst du da drauf, du hast dich ja auch angemeldet." Gut, wo er recht hat, hat er recht. Aber, und ein aber gibt es ja immer, stehe ich nicht nur auf der Teilnehmerliste für den Venloop 2018, sondern ich habe mich auch für den Ladies Run im Juni in Köln angemeldet. 10 Kilometer sollen es sein. Mit Zeitmessung!  Jaaaaaaaaa_haaaaaa ... mit Zeitmessung. Weil wenn schon, denn schon.

Wie dem auch sei, jetzt heißt es trainieren, trainieren, trainieren und so mache ich mich auf den Weg. 4,5 Kilometer werde ich absolvieren. 3 Kilometer Laufen, den Rest als Gehlauf. Wohl mit Steigerung, 4 Minuten laufen, 3 Minuten gehen, drei mal abwechselnd. Das feuchte Wetter macht mir zu schaffen, meine Atmung will so gar nicht mitspielen und ich überlege, ob ich nicht mal zum Arzt gehen sollte, um mir ein anderes Asthma-Medikament aufschreiben zu lassen. Dieses steht eh nicht auf der Anti-Doping Liste. Der Vorgänger schon, aber den zahlt die Krankenkasse nicht mehr und daher muss ich das identische Eratzprodukt nehmen, was aber, wie gesagt, nicht bei NADA gelistet ist. Aber jetzt muss ich erst einmal ankommen und als ich über den Penny-Parkplatz laufe, sehe ich unsere Nachbarn und so ziehe ich das Tempo etwas an und straffe meinen Körper für eine elegantere Linie. Ok, sind ja nur noch 20 Meter ...

4,5 km - 9:35/km, Zeit: 43,10 Min, Puls ø 153

Kommentare:

  1. Liebe Irina,
    aber ja aufpassen, dass Du Dir nicht eine Frühform antrainierst und am Tag X schon Regeneration brauchst vom vielen Trainieren....
    hihi!
    Ja dann steht ja schonmal ein Ziel fest, ist immer gut!
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,
      ja, so wird es vermutlich enden ... oder mir ist Laufen dann schon nicht mehr fordernd genug und ich trainiere dann für alpines (frei) Klettern oder so was XD
      Gröhlende Grüße,
      Irina

      Löschen
  2. Hallo Irina,
    also irgendwie verliere ich gerade den Überblick über deine geplanten Läufe! Venloop 18, Ladies Run 10km, der ominöse Silvesterlauf, dann war da doch noch ein Triathlon und ein 5km Lauf oder sind die Teilnahmen dafür noch nicht so fix? :D
    Ansonsten schließe ich mich Elke an. Immer schön langsam steigern, eine Verletzung aus Überlastung hält mehr auf, als ein ausgelassenes Training. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Doris,
      nun, da bist du nicht die Einzige, die den Überblick verliert und manchmal finde ich mich selber etwas anstrengend.
      Also, Silvesterlauf bleibt ominös, weil sich der Angeschriebene noch nicht gemeldet hat und die Online-Anmeldung immer noch nicht möglich ist.

      - Venloop '18 für 5 km im März
      - Ladies Run '18 in Köln für 10 km im Juni
      Die beiden sind fix.

      Dann habe ich noch 8 km Woman's Run in Köln im Visier, dass ist wohl im August und Triathlon, ok, liegt erst einmal auf Eis, weil ich noch nicht richtig schwimmen kann und noch auf der Suche nach Schwimmlehrern oder Kursen bin. Gerade habe ich eine Schwimmschule im Odenwald entdeckt und überlege, ob ich das Geld dafür aufbringen will, oder nicht. Wir machen uns ja gerade selbständig und da möchte ich jetzt eigentlich nicht so viel Geld ausgeben, sondern warten, wie der Laden läuft. Aber komplett erledigt ist Triathlon noch nicht, nur nach hinten geschoben.

      Viele Grüße,
      Irina

      Löschen
    2. Danke! ;)
      Ich glaube, ich hatte die 5km im März noch im Kopf!

      Löschen
  3. Liebe Irina,
    jetzt stehst du auf der Liste. Für jeden gut sichtbar.
    Aus der Sache kommst du jetzt nicht mehr so schnell raus :-)))
    Aber das willst du ja auch gar nicht.
    Sag mal, habt ihr bei euch dort keinen Triathlonverein wo man dich mit dem Schwimmen voran bringen kann?
    Oder Schwimmkurse im Schwimmbad?
    Naja, ich drücke mal die Daumen das du da was findest :-)
    Und solange trainierst du schon mal die Laufperfomance ... das kann niemals schaden :-)
    Also weiter so!
    Liebe Grüße
    Helge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Helge,
      ja, das ist ja das Schlimme: ICH STEHE AUF DER LISTE! ÖFFENTLICH! ...*KREISCH* ... Was habe ich getan???? ... *haare rauf* ...

      Die Assistentin von meinem Zahnarzt steht da übrigens auch drauf, aber ich werde sie bis dahin nicht mehr sehen. Was einerseits gut ist, aber andererseits auch wieder nicht gut ist.

      Ja, das mit dem Schwimmbad ist so eine Sache. Um mich herum ist eine unglaubliche Schwimmbaddichte, bestimmt 15 Schwimmbäder gibt es, nur bietet eben keiner Schwimmkurse für Erwachsene an, die schon schwimmen können, nur nicht so gut. Es gibt eine private Schwimmschule, wo ich angerufen habe, habe aber noch niemanden an's Telefon bekommen. Ich würde gerne zu der Hotel-Schwimmschule im Odenwald, aber ich muss gucken, ab wann wir wieder so viel Geld verdienen, dass ich mir den Luxus auch erlauben kann ... und genau, so lange arbeite ich an der Lauf-Performance :-)
      Hier im Ort gibt es neben einem Freibad und einem Hallenbad auch ein Hotel mit Pool, der wunderbar klein (12,5 m) und leer ist, wo ich gerne üben würde. Warum soll ich mir Kraulen nicht auch selber bei bringen? Leider brauchen die noch eine Abnahme vom Amt, worauf sie seit 2 Monaten warten und es war noch nicht mal jemand da, um eine Wasserprobe zu nehmen.
      Viele Grüße
      Irina

      Löschen
    2. Hallo Irina,

      ich verfolge deinen Blog schon länger. Deine Motivation und deine sportlichen Fortschritte begeistern mich! Hast du wegen des Schwimmtrainings mal nach örtlichen Vereinen gesucht? Ich mag Vereine sehr gerne. :) Dort ist es oft günstiger und neue Mitglieder sind immer gerne gesehen. Liebe Grüße Nina

      Löschen
    3. Liebe Nina,
      oh, danke schön :-)
      Ich überlege immer mal wieder, mich einem Verein anzuschließen, aber ich bin ein absoluter Einzelgänger mit 'Termin-Phobie' und würde vermutlich recht schnell recht unzufrieden im Verein bzw. mit einer Vereinsmitgliedschaft werden. Ein Camp wäre eher etwas, da es zeitlich begrenzt wäre. Ach ja, kommt Zeit, kommt Rat :-)
      Liebe Grüße,
      Irina

      Löschen
  4. Tja, aus der Nummer kommst Du jetzt nicht mehr 'raus, liebe Irina. Falls ich um die Zeit der Läufe in Köln gerade in der Gegend bin, komme ich zum Anfeuern! Pass nur auf, dass Du von Verletzungen oder Infekten verschont bleibst. Ich schlage mich gerade mit einem hartnäckigen Schnupfen herum, der mich leider etwas ausbremst. Hrmpf!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sonja,
      das fürchte ich auch ... *seufz* ... Anfeuern kommen würde mich freuen, obwohl du mich in dem Gewühle wohl gar nicht sehen würdest ... oder doch, warte einfach auf den Besenwagen, ich werde versuchen davor zu bleiben und hoffen, dass der mir nicht ständig in die Hacken fährt. Weil ist bestimmt lästig, wenn einem dauernd die Schuhe von den Füßen gezwutzelt (hihi) werden.
      Du Liebe, ich wünsche dir gute Besserung.
      Viele Grüße,
      Irina

      Löschen