Samstag, 19. Juli 2014

Motorradwallfahrt Kevelaer 2014

Alljährlich findet in Kevelaer eine Motorradwallfahrt statt. So auch dieses Jahr und ich überlege, ob ich nicht hin fahren soll. Aber jetzt mal ehrlich, alleine schon, wenn ich aus dem Fenster - aus dem weit geöffneten Fenster, wohlgemerkt - gucke, bekomme ich einen Hitzschlag. 31°C sind für heute Mittag angesagt ... Na, ich weiß nicht, ich weiß nicht ... und zaudere ... mal wieder ...

Nun, an Tagen wie Heute, fällt mir relativ schnell wieder ein, warum ich eigentlich lieber im (schneefreien) Winter fahre, denn ich glaube nicht, dass ein Bikerini eine angemessene Biker-Bekleidung ist ... 

Klarissenkloster Kevelaer

Donnerstag, 17. Juli 2014

Mittwoch, 16. Juli 2014

RAM Mount Halterung mit Drehgelenk

Um mein TomTom zu befestigen, habe ich einen B-Kugelkopf an der Lenkerverschraubung, an dem ich das Navi einfach mit einem RAM-Verbinder befestigen kann. Gute Sache, doch leider passt der Winkel, bzw. der Abstand nicht, sodass ich nicht gut auf das Navi drauf gucken kann und außerdem versperrt es mir die Sicht auf das Cockpit. Ok, ich könnte den Anstellwinkel verändern, doch dann scheint die Sonne o. ä. in Ol'Tommy-Boys Gesicht und wieder ist nichts zu erkennen - und es bliebe immer noch die Sache mit dem Cockpit und der Geschwindigkeitsanzeige.

Nun habe ich einen Drehgelenkverbinder besorgt und siehe da, das Navi hat eine vernünftige Position und das Cockpit ist auch zu sehen ... und in echt auch die Geschwindigkeitsanzeige. Am Anfang war es etwas fummelig, diese Halterung im richtigen Winkel anzubringen, aber wenn man erst einmal weiß, wie es auszusehen hat, dann geht es. Allerdings schwingt die Konstruktion während der Fahrt leicht und ich gespannt, wie lange das Überraschungsei das mit macht, bevor es den Geist aufgibt. Aber bis dahin wird es mir gute Dienste leisten.

Montag, 14. Juli 2014

Die Honda NC 700 S und die Sitzbankschraube

Um die Sitzbank, bzw. den vorderen Sitz der Honda NC 700 S zu entfernen, muss man den Sozius öffnen und dann jeweils eine Schraube links und rechts lösen. Wie es genau geht, habe ich hier schon einmal geschrieben und daher spare ich mir das.

Nun wollte ich den Sitz, den ich kurz abmontiert hatte wieder befestigen, dabei ist mir aber leider die Schraube runter gefallen. Einfach so aus dem Loch gekippt, in einen Schlitz gefallen, aber nicht auf dem Boden angekommen. Hmmm, nun war guter Rat teuer, denn nirgends war diese Schraube zu sehen, nicht mit Licht, nicht ohne Licht ... und wie gesagt, auf dem Boden lag sie auch nicht.

Da aber auf mein Hondahändler immer Verlass ist, habe ich dort angerufen - denn ich bin ja vermutlich nicht die einzige, der so etwas passiert ist - und gefragt, wo die Schraube abgeblieben sein könnte. Nachdem ich mit der Werkstatt verbunden wurde und das Problem noch einmal geschildert hatte, bekam ich zur Antwort, dass die Schraube vermutlich unter den Tank gerutscht ist, über dem Federbein und mit einem biegsamen Magneten wieder raus geangelt werden kann. 

Ja, und so war es dann auch. Allerdings muss es ein schmaler Magnet sein, denn sonst kommt man nicht zwischen Seitenteil und Tank. Man kann natürlich auch das Seitenteil lockern ... vorsicht mit den Kunststoff-Spreiznieten ... und dann mit der Hand nach der Schraube tasten. Ich glaube, beim nächsten Mal nehme ich aber direkt einen magnetischen Schraubendreher, damit das gar nicht erst passiert.