Seiten

Mittwoch, 15. Februar 2017

Und langsam frühlingt es

Das Wetter ist herrlich - 7°C bei ungetrübtem Sonnenschein - und so ziehe ich mich wettergerecht an, stiefele in die Garage und sattele Nancy ... ääääh ... Nancy? Nein, falsche Einleitung, denn Nancy ist Schrott, verkauft an einen bulgarischen Resteverwerter und mit der gegnerischen Versicherung liegen wir im Clinch. Lil' Ben hatte ja in den Niederlanden gestauschlängelt und ist mit einer Dame kollidiert, die beim Spurwechsel nicht nach hinten geschaut hat. Nun ist dieses Vorgehen in Holland geduldet, aber die Versicherung argumentiert, dass es in Deutschland strengstens verboten sei, der Unfall sich zwar auf niederländischem Staatsgebiet ereignet, aber beide Parteien Deutsche seien, es für sie also nicht erlaubt und somit geben sie Lil' Ben gnädigerweise nicht die alleinige Schuld, aber doch einen 2/3-Anteil zu meinen Ungunsten. Abzüglich der Kosten für den Gutachter habe ich die stattliche Summe von 500 Euro überwiesen bekommen. Jetzt liegt der Fall bei Gericht. 

Aber wie dem auch sei, das Wetter ist herrlich - 7°C bei ungetrübtem Sonnenschein - und so ziehe ich mich wettergerecht an, wohl ohne Mütze, stiefele in die Garage und hole mein Fahhrad an's Tageslicht. Nicht, dass es in diesem Jahr noch kein Tageslicht gesehen hätte, immerhin sind wir seit Anfang Januar schon knappe 1000 km unterwegs gewesen, aber Wärme haben wir noch nicht erlebt und das wird jetzt geändert.

Wie fast immer biege ich zunächst in den Radweg ein, der als Radwanderweg direkt vor unserer Haustüre mündet. Eigentlich will ich eine kleine, schnelle Hausrunde vor dem Mittagessen drehen, aber entscheide mich an der Johanneskapelle zwischen Hinsbeck und Leuth wie fast immer dafür, rechts statt links abzubiegen und in Richtung Tor 9 zu radeln, dann weiter in die Niederlande, nach Venlo an die Maas. Heute scheint die Sonne, heute ist "Gewässertag", sozusagen. 

Tja, und so radele ich vor mich in, immer die Nase im Wind. Das macht Spaß. Fahrradfahren ist Therapie und so bin ich 2 Stunden und 39 Kilometer unterwegs. Viele Kalorien sind verbrannt, so dass es nach dem Mittagessen durchaus noch ein weißes Snickers sein darf ... äääh ... also hoffe ich mal.

Kommentare:

  1. Tapfer und sportlich. Son Mist, daß es wieder nur mit Versicherungen geht, wenn das Gericht mit eingezogen wird. Steht irgendwo im Vertrag, daß im Ausland die Rechte von Deutschland gelten? Das wäre super, dann könnte ich mich in Italien oder Frankreich so verhalten wie in D....bin ja Deutscher...
    Was ist das für eine Argumentation? Ich hoffe, ihr habt Rechtsschutz und die Sache wird ordentlich geklärt...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Rechtschutz, zum Glück und wir waren auch von der ersten Minute an beim Anwalt.

      Die Argumentation ist Hammer, näää!? Pass' mal bloß auf, dass du keinen Elefanten überfährst :-D

      Löschen
  2. Den Versicherubgen föllt immer irgend ein Schei.. ein, wenn sie sich vor der Zahlung drücken wollen. Die spinnen doch! Ist das Thema jetzt durch oder kannst du da noch was machen?
    Due Stiefel habe ich auch neulich ( Dezember) noch gesehen, als wir in Venlo zum shoppen waren. Das heisst, eigentlich waren wir unterwegs, um mit dem Jeep unterwegs zu sein....
    Per Fahrrad ist das auch sehr cool...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Angelegenheit liegt bei Gericht und wartet auf Bearbeitung, aber das kann dauern.

      Mit dem Jeep? Wart ihr auf dem Parkplatz an der Maas? Weil da hätte man den u. a. gut gebrauchen können, so rumpelig, wie das Pflaster dort ist :-)

      Löschen
    2. Wir waren auf dem alten Kasernengelände auf der anderen Maasseite. So extre, huppelig fand ich es da nicht. Lag vielleicht tatsöchlich am Jeep?

      Gerichte sind echt langsam manchmal Und so lange bekommt Nancy keine(n) Nachfolger(in)?

      Löschen
  3. Nicht zu fassen! Habe das gerade mal im Netz gesucht: es gibt wirklich weisse Snickers....
    Sowas geht völlig an mir vorbei - und das ist auch gut so ;0)
    Hast du eins gegessen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar habe ich eines gegessen, verfressen, wie ich nun mal bin. Kennst du schon (aber wohl eher nicht) Kitkat Cookie & Cream? Das ist wirklich mega :-)

      Löschen
    2. Uuuah.... drei mal geschüttelt. Gut, dass ich krinen Zucker esse, da brauche ich sowas nicht zu probieren...

      Löschen
  4. Weiße Snickers, du meinst die mit Mandel, oder? Lecker! Dann mal ab auf's Laufband mit mir, :-).

    So long,
    Corinna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Neee, weiße Snickers mit Erdnuss ... Laufband ist Folter, machst du das tatsächlich?

      Löschen
  5. Bei minus 7 Grad fährst du Fahrrad? Und über 1.000 km in der kurzen Zeit? Wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich sagen, du hast eine Meise. Aber eine sehr liebenswerte.
    Du bist einfach unglaublich, Baby. Mach weiter so, aber ab und zu kochst du uns auch mal was, ja?!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, plus 7, das Minus sollte ein Gedankenstrich sein. Aber davon ganz abgesehen, war ich bei - 7 auch unterwegs :-)

      Kochen? ... *seufz* ... ich bin so verfressen, da habe ich keine Zeit zum Kochen :-(

      Löschen
  6. Über 1000km? Mannomann, Du fährst uns davon. Das mit Nancy ist wirklich blöd, was für eine sonderbare Argumentation der Versicherungen. Es gilt m.E. immer das Landesrecht, wo der Unfall passiert ist. Ich hoffe, der Fall geht gut für Euch aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Plus 1...so sehe ich das nämlich auch...

      Löschen
    2. Na klar gilt das Landesrecht, sonst müssten wir in England ja vorsichtshalber rechts fahren, falls uns ein Deutscher entgegen kommt. Aber was machen wir, wenn außer uns nur Engländer unterwegs sind?

      Das Ding ist, dass es eventuell keine Rechtsgrundlage gibt und das stauschlängeln nur geduldet ist. Bisher ist noch kein niederländischer Fachanwalt eingeschaltet, weil der richtig Geld kostet. Allerdings hatte der Polizeibeamte ja ausdrücklich und mehrfach darauf hingwiesen, dass wir angeben sollen, dass dieses Verhalten in NL erlaubt ist, sofern man gewisse Regeln beachtet. Nun, abwarten ... aber das kann dauern.

      Löschen
  7. Hallo,
    wer wird denn der Nachfolger von der Nancy?
    :-)
    Gruß Hubertus

    AntwortenLöschen