Seiten

Donnerstag, 1. Juni 2017

Ist Funny etwa schlappo oder Sarah-Louise einfach nur beleidigt?

Ellie steht in der Werkstatt und ich kann keine Kilometer sammeln. Das ist blöd ... äääh ... Moment, ich habe doch Sarah-Louise und man muss seine Gunst ja auch eigentlich gleichmäßig verteilen. 

Wie dem auch sei, heute wollte ich Fahrrad fahren und so zogen Sarah-Louise und ich los, wenigstens eine kleine Hausrunde zu drehen, vielleicht 20 Kilometer. Nun, ich bog wie immer ... wie fast immer auf den Bahnradweg in Richtung Nettetal und starb fast, sozusagen. Meine Oberschenkel brannten und ich freute mich nach ca. anderthalb Kilometern schon darauf, dass es nur noch 18,5 läppische Kilometer sind, bis wir wieder zu Hause sind. 

Meine Güte, was habe ich eigentlich so toll an Sarah-Louise gefunden? Meinem Koga F 3 Lady. Mit ihr bin ich letztes Jahr durch die Gegend geflogen, einem Sturmfalken gleich und jetzt komme ich kaum vom Fleck. Ich kämpfe mich die 1%ige Steigung hinauf und bin total erleichtert, als nach zweieinhalb Kilometern eine Minisenke von vielleicht drei Metern Länge kommt und mir das pedalieren erleichtert. Noch ein bisschen, dann geht es rechts ab und es folgt eine Abfahrt - sofern man am Niederrhein überhaupt von Abfahrt reden kann - von vielleicht anderthalb Kilometern. Nein, es geht wirklich ... sagen wir mal bergäblich. Heißa, das macht Spaß. Man muss ein bisschen aufpassen, weil auf halber Strecke, da wo man gerade so richtig viel Fahrt drauf hat, eine nichteinsehbare 90 Grad Kurve kommt, aber ich bin routiniert, hier fahre ich täglich ... fast täglich und plötzlich harmonieren Sarah-Louise und ich wieder. 

Der Fahrkomfort ist eindeutig besser, denn die Gabel dieses Bikes ist im Gegensatz zum eBike etwas gedämpft und die Reifen sind etwas balooniger. 

Es läuft. Es läuft sogar so phantastisch, dass wir an der Abbiegung zur 20 Kilmeter Runde vorbei rauschen und die 30er anpeilen und am Ende des Tages habe ich sogar respektable 18 km/h im Durchschnitt geschafft, was sogar etwas schneller ist, als wir sonst gefahren sind und ich schaffe sogar das 'Rad- und Rückenbruch-Segment' an Tor 9 in nur 7 Sekunden langsamer, als mit Ellie. Aber mit Ellie hatte ich die Poller angepeilt, die den Autoverkehr stoppen und an der Weiterfahrt hindern sollen und bin maßgeschneidert durch gebrettert. Hat geklappt ... Zwei Tage und mehrere Gedanken später habe ich mich das dann nicht mehr getraut und die eine oder andere Sekunde bremstechnisch auf der Strecke gelassen.

Ach da fällt mir ein: Mein Bruder, näää ... also mein kleiner Bruder will mit seinem alten Fahrrad auf dem Jacobsweg bis Portugal radeln, weil dort eine Party statt findet. Nun, und wie wir uns so unterhalten und ich erzähle, dass ich mit meinem normalen Fahrrad - also mit Sarah-Louise - locker 16 km/h schaffe, meint er, dass er 26 schaffen würde. Durchschnitt, wohlgemerkt! Häää? Mein völlig untrainierter Bruder? Der alles andere im Kopf hat, als Sport? 26 Kilometer in der Stunde? Na, das will ich sehen. Aber dann kommt der Knaller, denn er fährt immer nur so 5 Kilometer weit. Findet er viel. Hin- und Rückweg, das wollen wir festhalten. Wenigstens macht er sich Gedanken darüber, ob er 50 Kilometer Strecke am Tag hinter sich bringen kann, ist aber zuversichtlich. Na dann, ich bin gespannt ...

Kommentare:

  1. Vielleicht fährt Dein Bruder ja "mit dem Fahrrad" (auf dem Auto...) und nicht "auf dem Fahrrad", das würde die entspannte Haltung zur Entfernung erklären oder er lässt sich ziehen...?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi ... der hat gar keinen Führerschein. Aber du hast recht, vielleicht hat er ja gerade eine Freundin mit einen großem Auto, in dem man auch schlafen kann ... natürlich kein Camping-Bus, das hätte keinen Style :-D

      Löschen
  2. Ja wie schnell man sich an ein E-Bike gewöhnt, gelle?
    Deshalb bleibe ich beim (benzin)- motoriesierten Bike...:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt, aber genauso schnell gewöhnt man sich auch wieder um und schon am nächsten Tag wusste ich wieder, warum ich Sarah-Louise so gut fand ... Ellie steht immer noch beim Fahrradhändler, weil ich noch nicht das dringende Bedürfnis hatte, sie auszulösen.

      Manchmal überlege ich, Gustav aus der Garage zu holen und eine Runde zu drehen, stehe dann aber vor dem bekannten Problem, wohin ich denn mal fahren könnte. Radziele habe ich noch und nöcher, aber mit dem Motorrad leider keine. Klingt jetzt vielleicht komisch, aber es liegt vermutlich an meinem 50-km-Radius :-)

      Löschen
    2. http://www.quermania.de/nordrhein-westfalen/neuss/museum-insel-hombroich.php#lage

      Löschen
    3. Ach du Guter, da hast du ja gleich zwei Kindheitstraumata auf einen Streich erwischt :-D

      <3

      Löschen