Seiten

Freitag, 4. Dezember 2015

Warum ich Fahrrad fahren so liebe

Seit einiger Zeit überlege ich, warum ich Fahrrad fahren so liebe und gestern kam mir die Erkenntnis:

Fahrradfahren hat eine gewisse Leichtigkeit. Das ist wie Weißwein statt Cola.

Kommentare:

  1. Sehr gut! Hoffentlich bekommst Du von zu viel Radfahren nicht auch einen dicken Kopf am nächsten Morgen... :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Höchstens wenn ich ohne Helm runter falle :-)

      Löschen
  2. Ohne Helm und Klamotten ist es eben einfach luftiger.
    Die Leichtigkeit hört für mich allerdings spätestens nach einem Kilometer auf, denn dann beginnen die Steigungen. Der Pott kann nämlich durchaus hügelig sein...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist, wenn man aus dem Pott raus gucken will, dann muss man eben über den Rand klettern :-D

      Ich bin auch wieder ganz überrascht, wie hügelig es hier in der Gegend ist.

      Löschen