Seiten

Mittwoch, 25. Mai 2016

Mal eben 15 Jahre jünger

Eine Bekannte - Mitte 50 - lamentierte, dass sie etwas aus dem Leim gegangen sei und nun abnehmen müsse, so leid es ihr täte. Eine andere Dame - Ende 50 - sagte daraufhin, dass, wenn man abnimmt, man im Gesicht dünner und vor allem älter wirken würde. Sie solle es mit gezielter Gymnastik versuchen - Aquajogging etc., - das sei efektiver und vor allem solle sie die Kohlehydrate weglassen, die bräuchte kein Mensch, außer Leistungssportler. 

Aha, keine Kohlehydrate. Das war ja wieder mein Stichwort. 

"Nun", sage ich, "das kann ich so nicht stehen lassen, denn man sieht nach einer Gewichtsabnahme nicht zwingend älter aus, sondern durchaus jugendlich frisch und meine Nahrung besteht zu 60% aus Kohlehydraten und das klappt ganz wunderbar."

"Irina, Sie sind zwischen 35 und 40 Jahre alt, aber ab 50 sieht das ganz anders aus!" 

"Gut", sage ich grinsend, "das bestätigt ja dann meine These, denn ich bin auch schon 50Plus."

Oh yes, she made my day.

Kommentare:

  1. Ein schöneres Kompliment kann man Dir wohl kaum machen! Recht hat die Dame!

    AntwortenLöschen
  2. Antworten
    1. Sie ist seit 1985 Fitnesstrainerin und kennt sich voll aus :-D

      Löschen
  3. Es ist bewundernswert, wie du deinen Weg in Sport und Ernährung gefunden hast. Und mit soviel Freude dabei. Kenn ich die aus dem Leim Gegangene? Ich fürchte, ja. *seufz*
    Für mich war es das Brot, das ich zuvor jahrelang nicht gegessen hatte, das mich so dick gemacht hat. Mit Fleisch, Fisch, Käse und Eiern allein war ich jahrelang prima dabei. Nun, ich schraub das wieder so hin, dass es passt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohne Brot wäre ich der unglücklichste Mensch auf Erden. Es ist einfach eine Sache des Stoffwechsels und der genetischen Veranlagung. Ich kann eben Kohlehydrate besser verstoffwechseln, als Eiweiße.

      Aber ich kann dich beruhigen, du kennst sie nicht :-)

      Löschen
  4. Poste gerne ab und an mal deine Rezepte. Das mit den Haferflocken und gebratenem Spargel fand ich so *fies* ... gut. Mehr Bewegung schaffe ich nur je nach Streßlevel und demzufolge Zeitfenster. Abnehmen ohne Sport geht bei mir nur, wenn ich auf Chips und andere Kohlehydrate verzichte. Ich habe derzeit einen Japp auf Nudeln, das ist nicht mehr schön. Vielleicht gönne ich mir mal eine kleine Portion mit Tomaten und Spargel. Und radel anschließend einige Kilometer in den Sonnenuntergang.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hast du den gebratenen Spargel mit Haferflocken probiert? Ich finde den so lecker, dass es den heute schon wieder gibt :-)

      Radeln ist immer eine Option. Ich war heute Morgen schon beim Bäcker. Morgens radfahren macht so einen Spaß, da darf der Bäcker auch 15 km entfernt sein - also einfache Strecke.

      Löschen
  5. Muhahahahaaaaa! Herrlich, :-)!

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin stolz auf dich !
    Ich kann diesen No Carb Quatsch (oder wie die das nennen) einfach nicht mehr hören ! Und nur weil es 'auch' funktioniert damit abzunehmen, ignorieren sie völlig, was sie da in sich hineinschaufeln (Sorry Svenja).
    Und du springst in die Bresche, Klasse !
    Ich bin begeistert (seitdem du dich von der Mopp- äh Motorradelse zur Radlerin entwickelt hast) (?!)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön :-)

      Ich mag ja ganz gerne Fleisch, aber nicht am Stück, sozusagen. Am liebsten mag ich die Beilagen - oder Pizza :-) Meine Öko-Freundin lamentiert immer, dass es keine vegetarischen Restaurants gäbe, auf jeden Fall nicht da, wo sie wohnt, und sie fände es blöd, dass man immer nur die Beilagen vorgesetzt bekäme, statt Alternativen. Also ich fände das völlig ok :-)

      Löschen