Seiten

Samstag, 27. Februar 2016

Tourenplanung 'Kiel - Kiel by bike'

Obwohl ich noch ewig Zeit habe, bevor es losgeht, plane ich tatsächlich schon die Tour, was der Zappeligkeit geschuldet ist, die mich überkommen hat. Will heißen, dass ich die Route plane, mir die richtigen Radfernwege zusammen suche und die Ortschaften notiere, die ich zu passieren hoffe. Meine Güte, ich würde am liebsten schon losgefahren sein.

Außerdem habe ich eine vorläufige Gepäckliste angefertigt, wobei es sich allerdings eher um eine wilde Liste mit Dingen handelt, von denen ich meine, dass ich sie brauchen werde. Ich glaube, ich sollte doch erst einmal die Packtaschen besorgen, damit ich eine ungefähre Vorstellung davon habe, was 2 x 20 l bei Tageslicht betrachtet bedeutet. 

Ach ja, das darf ich nicht vergessen. Ich muss die Symbole, die die jeweiligen Radwanderwege markieren, in mein Tourenbuch zeichnen, damit ich mich unterwegs orientieren kann, wenn ich vermutlicherweise den von mir ausgetüfftelten Weg doch nicht finde. Wenn ich allerdings irgendwann hier vorbei kommen sollte, dann habe ich wenigstens nach Hause gefunden - was ja auch schon viel wert ist. Nur müsste ich dann zurück nach Kiel trampen, bahnreisen, what ever, um mein Hippiemobil zu holen.

Kommentare:

  1. Ich würde ja dem rot weiß gestreiften Symbol folgen, in der Hoffnung, am Wasser zu landen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gell, sollte man meinen, aber das ist das Symbol von der Nordkanal-Route von Neuss nach Nederweert. Ein Projekt von Napoleon, sozusagen, der die britische Wirtschaft schwächen und so die Briten in die Knie zwingen wollte. Die Niederländer spielten aber nicht mit, weil sie ihrer eigenen Wirtschaft geschadet hätten und so befahl Napoleon den Bau einer Wasserstraße, um eben die Niederlande zu umgehen. Außerdem konnte er so die hohen Flusszölle auf dem Rhein sparen. So beabsichtigte er, Antwerpen, dass damals unter französicher Kontrolle stand mit einem französischen Seehafen zu verbinden und ordnete den Bau des ersten Teilstückes, den 'Grand Canal du Nord' an. Naja und an der geplanten Route ist heute ein Radweg, der bei uns vor der Haustür vorbei führt (was für mich, als Orientierungsschwächling natürlich sowas wie der Ariadnefaden ist ... *grins* ...)

      Löschen
  2. Der Radweg am Kanal führt direkt über die Terrasse von Brauers Aalkate, das ist das Restaurant des offiziellen Kanalfischers. Boah, kann man da schön draußen sitzen. Und es gibt nicht nur Füsch, sondern auch eine super leckere Schnitzelpfanne. Da treffen wir uns auf jeden Fall. Ich freu mich schon jetzt auf den Tag.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geilo, da können wir uns am Samstag zum Frühstück treffen, bevor ich dann zu dir komme. Oder du könntest mich da abholen ... also nach der Schnitzelpfanne :-)

      Löschen
    2. Nach der Schnitzelpfanne kann ich mich selbst nicht mehr rühren. Wie ist mit gebratenen Heringen und Bratkartoffelnß Was Leichtes...?!

      Löschen
  3. Hallo???!!! Du schaffst das, menno! :-)
    Sag mal: WANN?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wo ich doch genau auf der Nordkanalroute wohne, der Weg sogar mit einem blauen Streifen markiert ist und ich mich trotzdem dauernd verfahre :-D

      Wann? Ein paar Wochen noch, ich muss erst probepacken.

      Löschen
  4. Das sieht aber nach einem guten Übungsgebiet aus. Nordkanal hört sich schon mal gut an!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, eigentlich ist das hier ein sehr gutes Übungsgebiet. Ich warte nur auf besseres Wetter. Oh Manno, ich bin grad sooooo faul :-)

      Löschen