Seiten

Freitag, 26. Februar 2016

Versuch macht klug - oder auch nicht

Weil ich grad nichts anderes zu tun hatte und auch keine Lust in's Fitti zu gehen, habe ich mir den Reifen noch einmal vorgenommen. Und siehe da, wo ich bei den beiden ersten Versuchen noch eine gute Stunde gebraucht hatte, ging es diesmal recht fix von der Hand. In 10 Minuten waren Schlauch und Mantel wieder aufgezogen. Allerdings habe ich schon wieder eine Beule im Rad, sozusagen. Der Abstand der weiße Linie, die auf den Reifen aufgebracht ist, ist an einer Stelle wesentlich näher an der Felge. Vielleicht kann man es oben auf dem Bild erkennen. Das war bei den ersten beiden Versuchen auch so und an gleicher Stelle - gegenüber des Ventils -, aber ich weiß nicht, was ich falsch gemacht habe. Der Abstand ist überall gleich, nur an dieser Stelle frisst die Felge den Mantel auf, sozusagen. Zuerst hatte ich gedacht, dass die Linie halt schief ist, aber es ist auf beiden Seiten so.  Der Schlauch ist nicht verdreht und es ist auch kein Flicken drauf. Außerdem habe ich, als noch keine Luft im Reifen war, diesen ordentlich und überall in die Felge gewalkt, sozusagen. Es ist auch nicht das letzte Stück Gummi gewesen, was am Ende aufgezogen werden musste. Einfach mitten drin. Weiß jemand Rat? Oder kann das so bleiben?

Kommentare:

  1. Lass noch mal etwas Luft raus und zieh den Mantel mit den Händen zurecht. Dann sollte es gehen. Eigentlich hätte er sich beim strammen Aufpumpen (auf den Wert, der auf dem Mantel angegeben ist), schon von alleine zurecht legen sollen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp. Ich habe das gerade gemacht, aber es sieht nach dem Aufpumpen leider wieder genaoso aus. Ich werde das Rad gleich mal montieren und gucken, ob und wie sich das auswirkt.

      Löschen
  2. Wenn der Reifen aufgepumpt ist, ein paar mal "aufditschen" lassen. Natürlich auf die Lauffläche. Dann sollte sich eigentlich der Mantel ordentlich in sein Bett finden...

    AntwortenLöschen